Die Kameras / Ausrüstung
 

Früher bei der Astrofotografie eingesetzte Kameras:

Canon EOS 1000Da (umgebaut zur Astrokamera)
Canon EOS 1100Da (umgebaut zur Astrokamera)
Canon EOS 1200Da (umgebaut zur Astrokamera)
Canon EOS 550D
Canon EOS 600D
Canon EOS 650D
Canon EOS 700D

Canon EOS 60Da (umgebaut zur Astrokamera)
Canon EOS 60Da (Original, kein nachträglicher Umbau)
Canon EOS 70D
Canon EOS 700Da (umgebaut zur Astrokamera)
Canon EOS 750D (Tagfotografie)

Panasonic Lumix DMC-FZ1000
Nikon Coolpix P900
Canon Powershot G3X
Sony Cybershot RX10 M1
Sony Alpha 7s (Tagfotografie)
Panasonic Lumix G81
Canon EOS 80D

Imaging Source DMK 21 USB
Imaging Source DBK 21 AU618AS USB 
ZWO ASI 120MC
ZWO ASI 120MM

ALccd8L-CCD-Astrokamera mit Peltier-Kühlung
(maximale Temperaturdifferenz: -40°C)

 
Bei der Astrofotografie aktuell eingesetzte Kameras:

Sony Alpha 6000/6300

Imaging Source DMK 41 AU02.AS USB (für Sonne)
ZWO ASI 224MC (für Planeten)

ZWO ASI 174MM (für Sonne und Mond)
ZWO ASI 1600MC cool (Deep Sky)

Eingesetzte Kameras für die Tagfotografie:

Sony Alpha 6000
Sony Alpha 6300
Canon EOS 77D

Sony Cybershot RX10 M3
Canon EOS 100D umgebaut für die Infrarotfotografie (Landschaft, kein Astro)
Panasonic Lumix DMC-TZ101EGK
Panasonic Lumix GH5


Hinzu kommt noch:

Lacerta M-GEN 2 Autoguider

Der LACERTA M-GEN Stand Alone Autoguider V2 ist ein Gerät, womit das Teleskop und somit das Hauptaufnahmeinstrument mit Kamera, automatisch den Sternen nachgeführt wird.

Unten: EOS 60Da am TS Apo 115/800.